Der Bücherboom ist angekommen im digitalen Zeitalter

Der Bücherboom ist angekommen im digitalen ZeitalterDer gedruckte Buchstabe ist schon seit einigen Jahrhunderten ein fester Begleiter der Menschheit. Wissenschaftliche Schriften, die Menschheitsgeschichte, Glaubensfragen und Belletristik sind nur ein paar Gebiete auf denen Bücherwürmer sich gern bewegen und was für viele Bücherfans noch vor einigen Jahren unvorstellbar war, ist inzwischen eingetroffen:  Der Bücherwurm ist dank Hörbuch und Ebook im digitalen Zeitalter angekommen. Die ersten Hörbücher waren noch fast ausschließlich Kindern vorbehalten, doch dann konnte man Biografien prominenter Zeitgenossen von ihnen selbst vorgelesen kaufen und auch große,  moderne Romane wurden ins MP3-Format übertragen.

Gleichzeitig kamen Ebooks in Mode und die dazugehörigen Lesegeräte können inzwischen einiges leisten. Daneben lassen sich elektronische Ausgaben von Büchern auch auf jedem Laptop oder Tablet PC speichern und öffnen und das ohne kiloschwere Papierlasten dafür umwälzen zu müssen. Die romantische Vorstellung vom Lesen gedruckter Bücher ist sicherlich noch vor allem bei den älteren Generationen tief verwurzelt doch die Jugend beschäftigt sich zunehmend mit den modernen Medien und nutzt deren Vorteile gern. Den Inhalt von Büchern immer und überall  nutzen zu können und per Internet neue Titel in Sekunden einfach downloaden zu können, ist eben unschlagbar und auch die Umwelt profitiert von den elektronischen Büchern, für die keine Bäume mehr gefällt werden müssen. Poker spielen und ein Fachbuch lesen - das lässt sich sogar zeitgleich bewerkstelligen und von einem Gerät aus.

Die Monitore und Displays liefern immer bessere Auflösungen, die sich individuell an die Bedürfnisse der Augen anpassen lassen und so ermüden diese weitaus langsamer, als es noch vor einigen Jahren bei Ebook-Readern der Fall war. Die Speicherkapazität der neuen Geräte ist ebenfalls ein Pluspunkt, denn der Bücherwurm der Zukunft kann eine ganze Bibliothek in der Aktentasche spazieren tragen und bei Bedarf seinen Bestand in Sekundenschelle online weitern.

Dies könnte Sie auch interessieren

  • Lilli und Flosse
    "Lilli und Flosse" ist ein Roman aus der Feder von Cornelia Funke. Funke wurde 1958 in Dorsten geboren und wurde ab den Neunziger Jahren mit Serien wie "Die Wilden Hühner" oder "Tintenherz" weltberühmt. "Lilli und Flosse" ist eines ihrer frühen Werke aus...
  • Potilla
    "Potilla" ist ein Roman aus der Feder der Dorstener Autorin Cornelia Funke. Das Werk erschien im Jahr 1992 und war das insgesamt fünfte Buch, dass die Kinder- und Jugendautorin auf den Markt brachte. Unter den vielen Frühwerken von Funke, die erst später...
  • Monstergesicht
    "Monstergesicht" ist ein Roman der Kinder- und Jugendautorin Cornelia Funke. Das Werk erschien im Jahr 1993 und zählt somit als eines der Frühwerke der international bekannten Autorin, wobei "Monstergesicht" heute eher selten vertrieben wird. Die...
  • Vermiss mein nicht
    "Vermiss mein nicht" ist der vierte Roman der Schriftstellerin Cecelia Ahern, der im Jahr 2007 in ihrer irischen Heimat sowie in Großbritannien unter dem Namen "A place called here" erschien. Im Jahr 2008 kam auch die deutsche Edition des Buches auf den...
  • Kalte Asche
    Kalte Asche ist der zweite Roman des amerikanischen Thrillerautoren Simon Beckett aus der Reihe um den Forensiker David Hunter. Nach dem überraschenden Erfolg von "Die Chemie des Todes" erschien das Werk im Jahr 2007 zunächst in den USA unter dem...