Gedenkseiten online erstellen

Die Gedenkseite ist eine bleibende Erinnerung unserer Verstorbenen im weltweiten Netz. Für die künftigen Generationen stellen diese Gedenkseiten einen Mehrwert dar, denn sie bekommen durch die liebevoll aufbereiteten Seiten einen tiefen Einblick in das Leben und Wirken ihrer Vorfahren. Das wäre durch die Gedenkseite von Menschen, die den Vorfahren gut kannten so gar nicht möglich.

Es ist eine absolut individuelle Möglichkeit, unsere geliebten Verstorbenen und ehren und ein stetiges Erinnern aufrecht zu erhalten. Der Verstorbene lebt nicht nur in unseren Herzen, sondern auch im weltweiten Internet weiter.

Gedenkseiten im Internet praktisch und diskret

Gedenkseiten erhalten eine eigene Adresse. Außerdem können Sie drei Unterseiten neue Adressnamen geben. Selbst die Möglichkeit einer Videogalerie mit eigener Abspielmöglichkeit ist gegeben. In Form eines Stammbaumes können auch weitere, neue oder alte Gedenkseiten miteinander verknüpft werden. Sie selbst bestimmen, wer auf Ihre Gedenkseiten zugreifen darf. Die Seite steht absolut in Ihrer eigenen Verantwortung und Verwaltung. Die Daten werden nach Ihren Vorgaben diskret oder offen verwaltet. Diese Diskretion verspricht das Portal E-Bestattungen.

Gedenkseiten und Kondolenz

Die Gedenkseite enthält auch ein Kondolenzbuch, das Sie für die Beileidswünsche der Trauergäste bereitstellen können. Sie können sich für die Kondolenzwünsche auch per Mail direkt bedanken. Außerdem hat dies den Vorteil, dass Sie sich die Seiten des Kondolenzbuches auf Ihren Gedenkseiten immer wieder anschauen können. Es ist doch immer wieder tröstlich zu wissen, wie viele Menschen sich an den /die Verstorbene erinnern und Ihnen zur Seite stehen in Ihrer Trauer. Das Kondolenzbuch erleichtert Ihnen die Kommunikation mit den verschiedenen Menschen, die Anteil nehmen an Ihrem Verlust. Es fällt den Kondolierenden oft leichter, auf Gedenkseiten ihre Gedanken niederzuschreiben, als sie den Angehörigen persönlich zu sagen.

Kosten für eine Gedenkseiten

Bei diesem Gedenkseiten – Portal haben Sie ganz sicher keine laufenden Kosten. Die ohne Zeitbeschränkung von e-Bestattungen zur Verfügung gestellte Gedenkseiten kostet Sie nur ein einziges Mal. Für erweiterte Serviceleistungen und künftige Verbesserungen werden ebenfalls keine neuen Gebühren verlangt. Fairerweise stellt Ihnen das Portal auch völlig kostenlos eine 14-tägige Testphase zur Verfügung. Den aktuell gültigen Preis erfahren Sie auf der Website von E-Bestattungen. Einige Konkurrenz-Seiten erheben monatlich laufende Beträge, das kann teuer werden auf Dauer. Prüfen Sie zudem, wie seriös ein Anbieter für solche Seiten ist.

Gedenkseiten und Trauerforen

Auch eine Plattform für den Austausch von Trauernden wird von uns angeboten auf welchen Sie virtuelle Bestattungen durchführen können. Hierdurch ist eine Möglichkeit geschaffen, sich mit Menschen in den gleichen oder ähnlichen Lebenssituationen auszutauschen. Selbsthilfegruppen können helfen, über den eigenen Schmerz etwas leichter hinwegzukommen. Zu wissen, da sind noch andere Menschen ich bin nicht allein kann ebenso trösten, wie eine schöne Gedenkseite.

Dies könnte Sie auch interessieren

  • Der Tag, an dem Vater das Baby fallen ließ
    "Der Tag, an dem Vater das Baby fallen ließ" ist der zweite Roman der hessischen Autorin und Moderatorin Susanne Fröhlich. Das Buch erschien im Jahr 2001 im Eichborn-Verlag und stellte somit den Nachfolger ihres Erstlingsromans "Frisch gepresst!" dar. Auch...
  • Lieblingsstücke
    "Lieblingsstücke" ist ein Roman der Autorin Susanne Fröhlich, in welchem die gebürtige Hessen ihre vor allem weibliche Leserschaft ein weiteres Mal in die Welt von Andrea Schnid mitnimmt. Die Mutter, Hausfrau und Halbtagsangestellte in den besten Jahren...
  • Schrei der Nachtigall
    "Schrei der Nachtigall" ist der dritte Roman des deutschen Krimispezialisten Andreas Franz, der den Hauptkommissar Peter Brandt als Hauptfigur hat. Das Buch erschien im Februar 2006 und etablierte neben der Kommissarin Julia Durant die Figur des Peter Brandt...
  • Monstergesicht
    "Monstergesicht" ist ein Roman der Kinder- und Jugendautorin Cornelia Funke. Das Werk erschien im Jahr 1993 und zählt somit als eines der Frühwerke der international bekannten Autorin, wobei "Monstergesicht" heute eher selten vertrieben wird. Die...
  • Unsichtbare Spuren
    "Unsichtbare Spuren" ist ein Roman des deutschen Autors Andreas Franz, der erstmalig im Frühjahr 2006 in den Handel kam. Neben den erfolgreichen Reihen um die Kommissare Peter Brandt und Julia Durant verlagert Andreas Franz hier die Handlung in den hohen...