Gedenkseiten online erstellen

Die Gedenkseite ist eine bleibende Erinnerung unserer Verstorbenen im weltweiten Netz. Für die künftigen Generationen stellen diese Gedenkseiten einen Mehrwert dar, denn sie bekommen durch die liebevoll aufbereiteten Seiten einen tiefen Einblick in das Leben und Wirken ihrer Vorfahren. Das wäre durch die Gedenkseite von Menschen, die den Vorfahren gut kannten so gar nicht möglich.

Es ist eine absolut individuelle Möglichkeit, unsere geliebten Verstorbenen und ehren und ein stetiges Erinnern aufrecht zu erhalten. Der Verstorbene lebt nicht nur in unseren Herzen, sondern auch im weltweiten Internet weiter.

Gedenkseiten im Internet praktisch und diskret

Gedenkseiten erhalten eine eigene Adresse. Außerdem können Sie drei Unterseiten neue Adressnamen geben. Selbst die Möglichkeit einer Videogalerie mit eigener Abspielmöglichkeit ist gegeben. In Form eines Stammbaumes können auch weitere, neue oder alte Gedenkseiten miteinander verknüpft werden. Sie selbst bestimmen, wer auf Ihre Gedenkseiten zugreifen darf. Die Seite steht absolut in Ihrer eigenen Verantwortung und Verwaltung. Die Daten werden nach Ihren Vorgaben diskret oder offen verwaltet. Diese Diskretion verspricht das Portal E-Bestattungen.

Gedenkseiten und Kondolenz

Die Gedenkseite enthält auch ein Kondolenzbuch, das Sie für die Beileidswünsche der Trauergäste bereitstellen können. Sie können sich für die Kondolenzwünsche auch per Mail direkt bedanken. Außerdem hat dies den Vorteil, dass Sie sich die Seiten des Kondolenzbuches auf Ihren Gedenkseiten immer wieder anschauen können. Es ist doch immer wieder tröstlich zu wissen, wie viele Menschen sich an den /die Verstorbene erinnern und Ihnen zur Seite stehen in Ihrer Trauer. Das Kondolenzbuch erleichtert Ihnen die Kommunikation mit den verschiedenen Menschen, die Anteil nehmen an Ihrem Verlust. Es fällt den Kondolierenden oft leichter, auf Gedenkseiten ihre Gedanken niederzuschreiben, als sie den Angehörigen persönlich zu sagen.

Kosten für eine Gedenkseiten

Bei diesem Gedenkseiten – Portal haben Sie ganz sicher keine laufenden Kosten. Die ohne Zeitbeschränkung von e-Bestattungen zur Verfügung gestellte Gedenkseiten kostet Sie nur ein einziges Mal. Für erweiterte Serviceleistungen und künftige Verbesserungen werden ebenfalls keine neuen Gebühren verlangt. Fairerweise stellt Ihnen das Portal auch völlig kostenlos eine 14-tägige Testphase zur Verfügung. Den aktuell gültigen Preis erfahren Sie auf der Website von E-Bestattungen. Einige Konkurrenz-Seiten erheben monatlich laufende Beträge, das kann teuer werden auf Dauer. Prüfen Sie zudem, wie seriös ein Anbieter für solche Seiten ist.

Gedenkseiten und Trauerforen

Auch eine Plattform für den Austausch von Trauernden wird von uns angeboten auf welchen Sie virtuelle Bestattungen durchführen können. Hierdurch ist eine Möglichkeit geschaffen, sich mit Menschen in den gleichen oder ähnlichen Lebenssituationen auszutauschen. Selbsthilfegruppen können helfen, über den eigenen Schmerz etwas leichter hinwegzukommen. Zu wissen, da sind noch andere Menschen ich bin nicht allein kann ebenso trösten, wie eine schöne Gedenkseite.

Dies könnte Sie auch interessieren

  • Geliebte der Nacht
    Der Vampirroman "Geliebte der Nacht" ist das erste Werk aus der Midnight Breed Reihe, das von der Autorin Lara Adrian bei seinem Erscheinen im Jahr 2007 noch nicht als Eröffnung eines großen Vampirzyklus' gedacht war. Der große Erfolg des Romans bewog die...
  • Kein Keks für Kobolde
    "Kein Keks für Kobolde" ist der dritte Roman der deutschen Autorin Cornelia Funke. Die gebürtige Dorstenerin, die vor allem ab Mitte der Neunziger Jahre durch ihre Serie "Die Wilden Hühner" bekannt wurde, veröffentlichte "Kein Keks für Kobolde" im Jahr...
  • Frisch gemacht!
    "Frisch gemacht!" ist der dritte Roman der Moderatorin und Autorin Susanne Fröhlich, der wie seine beiden Vorgänger mit einer lockeren Sprache und alltäglichen Familienproblemen umgeht. Das Buch erschien 2003 im Verlagshaus Krüger und kann als...
  • Flammenbrut
    Das Buch "Flammenbrut" des amerikanischen Thrillerautors Simon Beckett erschien im Jahr 2009 unter dem Originaltitel "Where there's smoke". Bei dem Buch handelt es sich um eine Neuauflage des Romans "Das Kind des Prometheus", welches Beckett eher unbeachten...
  • Der Augensammler
    "Der Augensammler" ist der sechste Roman des Berliner Schriftstellers Sebastian Fitzek, der im Jahr 2010 beim Münchener Droemer Verlag sowie als Hörbuch bei Bastei Lübbe erschien. Im Vergleich zu anderen Romanen Fitzeks ist "Der Augensammler" auffällig...